Härteprüfung

Mobile Härteprüfgeräte

In Zeiten eines hohen Kostendrucks und wachsender Qualitätsanforderungen stellt die mobile Härteprüfung eine schnelle und wirtschaftliche Ergänzung zur stationären Härteprüfung in der modernen Produktion dar - mit nahezu unendlichen Anwendungsmöglichkeiten bei großen und kleineren Bauteilen und speziell an schwer zugänglichen Stellen.
 
 Zwei verschiedene Verfahren haben sich bei der mobilen Härteprüfung besonders bewährt:

  • UCI-Verfahren (Ultrasonic Contact Impedance), geeignet für feinkörnige Werkstoffe mit nahezu beliebigen Formen und Größen, insbesondere auch bei der Erfassung von Werkstoffeigenschaften in engen Toleranzen
  • Dynamische Rückprall-Methode, geeignet zur Prüfung von großen, grobkörnigen Bauteilen, Schmiedeteilen und Gussmaterialien aller Art

Für welches Verfahren man sich dabei entscheidet, hängt vom jeweiligen Prüfproblem ab. - Kontaktieren Sie uns!