Kettenprüfung

Magnaflux-Tiede mobiles Kettenprüfgerät

Ketten gehören zu der Gruppe der Sicherheitsteile, und die Gesamtbelastbarkeit einer Kette resultiert aus der Widerstandskraft jedes einzelnen Kettengliedes. Im Hinblick auf die Einsatzgebiete und die lebenswichtigen Funktionen einer Kette ist deshalb eine Überprüfung auf Oberflächenrisse nach dem Magnetpulververfahren eine entscheidende Sicherheitskomponente.

ITW Tiede hat aus diesem Grund neben dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit größten Wert auf die Prüfsicherheit gelegt.

 

kettenpruefeinrichtungKettenprüfeinrichtung mit Ferrotest 10 / Ferrotest GWH 15

Kettenprüfung nach DIN 685 Teil 5 und UVV18.4, ein wichtiger Schritt in Richtung Sicherheit. Vermeiden Sie Unfälle und Defekte rechtzeitig durch regelmäßige Prüfungen. Am Besten mit unserer fahrbaren Kettenprüfeinrichtung, die durch ihre kompakte Bauweise ideal für den Einsatz vor Ort geeignet ist.

Die fahrbaren Kettenprüfeinrichtungen sind serienmäßig ausgestattet mit:

  • wahlweise Ferrotest 10 oder Ferrotest GWH 15
  • Hochstromkabel
  • Fußschalter zum Einschalten des Prüfstromes
  • Montiert auf einen fahrbaren Wagen
  • 2 feststellbare Lenkrollen und 2 feststehende Laufrollen
  • geschlossene Magnetisierungsspule ∅ 350 mm (Arbeitshöhe der Spule ca. 840 mm)
  • Prüfmittelauffangwanne mit Prüfmittelpumpe, Inhalt ca. 5l
  • Prüfmittelpumpe entspricht IP44
  • Bespüleinrichtung mit Ventil zur Regulierung • Steckdosenleiste (ein- und ausschaltbar)
    für UV-Beleuchtung und Pumpe, Anschlusskabel 1,5 m, Netzanschluss 230 V / 50 Hz
  • Auffangwanne mit Spule, einfach demontierbar und als Stationärgerät verwendbar