Restfeldstärke-Meßgeräte

Zur Kontrolle der Entmagnetisierungsgüte und den Nachweis der magnetischen Restfeldstärke werden Restfeldstärke-Meßgeräte eingesetzt. Für objektive Restfeldstärkemessungen kann das Restfeldstärke-Meßgerät MP-1 eingesetzt werden. Bei diesem Gerät wird neben der exakten Restfeldstärke auch die Polarität angezeigt. Für eine quantitative Restfeldmessung, bei der lediglich angezeigt werden soll, ob ein Restmagnetismus vorhanden ist oder nicht, kann das Magnetoskop verwendet werden.

 

restfeldstaerke_mp1Restfeldstärke-Meßgerät MP-1

zur Bestimmung von Restmagnetismus an Eisen- und Stahlteilen

Mit dem handlichen, batteriebetriebenen Restmagnetfeld-Messgerät MP-1 bestimmen Sie schnell und sicher den Restmagnetismus an ferromagnetischen Eisen- und Stahlteilen. Ebenso kann das Messgerät zum Überprüfen entmagnetisierter Teile eingesetzt werden.

Die zwei Messbereiche der Analoganzeige von 0-5 A/cm und 0-20 A/cm entsprechen der Industrienorm der Kugellagerindustrie. Der Hallsensor in der Axialfeldsonde befindet sich in einem definierten Messabstand von 2,0 mm zur Messoberfläche.

Technische Daten

  • Messeinheit: A/cm
  • Messsonde: Axialfeldsonde ø 8mm mit definiertem Messabstand von 2.0 mm
  • Messbereich Gleichfeld/DC: 0-5 A/cm und 0-20 A/cm
  • Genauigkeit: im homogenen Feld ± 3%
  • Anzeige: Analoge Skalenanzeige mit 2 Bereichen, farbige Toleranzbereiche
  • Stromversorgung: 1x 1,5 V Batterie (Baby) mit Batterieanzeige
  • Betriebsdauer: ca. 100 Stunden
  • Abmessungen: 83 x 122 x 40 mm
  • Gewicht: ca. 300 g (mit Sonde und Batterie)

 

magnetoskopMagnetoskop

zur Ermittlung von Restmagnetismus an Stahlteilen

Das Messgerät Magnetoskop ist ein im Taschenformat (Ø=6,4 cm) robustes Messgerät und dient zur Feststellung des Restmagnetismus, der nach dem Prüfen und Entmagnetisieren gegebenenfalls noch in den Werkstücken zurückgeblieben ist.
Die Skala des Magnetoskops hat in der Mitte die Nullstellung und nach beiden Seiten Einteilungen mit jeweils ±5 und ±10 Teilstrichen (1 Teilstrich = 1 Gauss).
Das Instrument ist nicht kalibrierbar und dient nur zu Vergleichsmessungen.