Verpackung

GE S&IT - AGFA NDT Filmverpackungen

GE Inspection Technologies bietet verschiedene Formen der Filmverpackung an, alle in Übereinstimmung mit der Norm ISO 5655. Egal für welchen Anwendungsbereich in der industriellen Radiographie, es gibt den richtigen Structurix-Film in der richtigen Verpackung. Kein Objekt ist zu groß oder zu klein. Für Aufnahmen jeder Art gibt es einen Röntgenfilm in geeigneter Größe. Structurix-Filme stehen in allen standardmäßigen Blatt- und Rollengrößen (Spezialgrößen auf Anfrage) und in Dunkelkammer- oder Tageslichtverpackung zur Verfügung.

 

Praktische Tageslichtverpackung

Der zeitsparende Structurix-Film wird in hochmodernen Verpackungsmaschinen verpackt. Die gebrauchsfertige Verpackung kann direkt auf das zu röntgende Objekt gelegt werden und spart so wertvolle Zeit, die andernfalls benötigt würde, um den Film in der Dunkelkammer in Kassetten einzulegen.

Verbesserte Qualität

Um eine optimale Verpackungsqualität zu garantieren, werden alle Filme automatisch in einer nach ISO 9001-2000 zertifizierten Umgebung zwischen neue Bleifolien eingelegt und verpackt. Da dabei alle Filmfehler ausgeschlossen werden, z. B. Staub in der Verpackung und durch das Blei verursachte Fehler, entfällt die Notwendigkeit von Wiederholaufnahmen, so dass Sie Zeit und Geld sparen.

Wirtschaftlicher

Der Bedienkomfort sowohl während der Belichtung als auch in der Dunkelkammer und die Vermeidung von Wiederholaufnahmen ergeben zusammen eine maximale Produktivität.

Leichte Identifizierung

Der Filmtyp ist auf allen Tageslichtverpackungen deutlich angegeben. “Pb” bedeutet, dass der Film zwischen Bleifolien gelegt ist (0,027 mm). Blattfilme in Tageslichtverpackung sind zu einfachen Positionierung mittig auf der Verpackung mit einem Kreuz markiert. Blattfilme werden in einer stabilen, leicht zu öffnenden Box mit Klappdeckel und Rollenfilme in einer festen Spenderbox geliefert.


Blattfilm in Tageslichtverpackung Pb VACUPAC

Die vollständig licht- und luftdichte und feuchtigkeitsgeschützte Verpackung Pb VACUPAC ist die perfekte Tageslichtverpackung. Die Structurix-Röntgenfilme ist zwischen zwei 0,027 mm starken Bleifolien eingelegt und in einer vollständig licht- und luftdichten, feuchtigkeitkeitsgeschützten Folie vakuumverpackt. Die Folie, ein Nebenprodukt der Raumfahrttechnik, besteht aus einem Polymer, das durch Abscheidung von Aluminium aus der Gasphase unter Vakuum metallisiert wird. Die synthetische Folie sorgt dafür, dass VACUPAC unter extrem schmutzigen und feuchten Bedingungen verwendet werden kann. Pb VACUPAC ist ideal für Anwendungsbereiche mit Energien über 100 kV.

Optimale Bildqualität

Das Vakuum zwischen dem Structurix-Film und den Bleifolien garantiert eine optimale Bildschärfe. Der Kontakt zwischen Film und Bleifolie bleibt vollständig erhalten, auch wenn VACUPAC um ein kugelförmiges oder gekrümmtes Werkstück gelegt wird.
Einfach zu bedienen

Jede Seite der Hülle kann auf das zu prüfende Objekt gelegt werden. Das Kreuz in der Mitte der Hülle ermöglicht eine einfache Positionierung. Außerdem lässt sich VACUPAC im Handumdrehen öffnen, einfaches Abziehen genügt.

Pb ETE (Edge-To-Edge)

Für Blattfilmformate, für die kein VACUPAC verfügbar ist, gibt es Pb ETE-Verpackungen. Ein besonderer Vorteil der "Edge-To-Edge"-Version ist die Doppelseitigkeit. Dank dieses Merkmals kann der Film einfach und genau gegen oder zwischen Elemente eines Werkstücks platziert werden. Die ETE-Verpackung lässt sich mithilfe des Aufreißstreifens einfach aufreißen. Der Film wird dann an der Längsseite entnommen. Die Pb ETE-Version ist für Belichtungen mit Energien über 100 kV und Isotopen ausgelegt.

DW ETE (Edge-To-Edge)

Diese lichtdichte, feuchtigkeits- und fettgeschützte Verpackung ohne Bleifolie ist ideal für Belichtungen mit einer Strahlungsenergie unter 100 kV. Die Hüllen können leicht zugeschnitten und geklebt werden, so dass der Film für ungewöhnliche Winkel und Ecken verwendet werden kann. Die Hüllen lassen sich auch leicht an das Werkstück kleben.


Rollen in Tageslichtverpackungen

Ob Sie Rohrleitungen, Druckbehälter, Flugzeuge oder Lagertanks röntgen, mit Rollfilmverpackungen können Sie die Länge des Films selbst bestimmen, so dass Ihr Röntgenbild in einem Stück aufgenommen werden kann.

Einfach zu bedienen

Bei ROLLPAC-Verpackungen sind Kassetten unnötig. Der Film wird in Übereinstimmung mit dem "Edge-To-Edge"-System verpackt. ROLLPAC kann exakt auf das zu prüfende Objekt (z. B. eine lange Schweißnaht) oder direkt in die Ecke eines Flansches gelegt werden. ROLLPAC wird um das Objekt herumgelegt und mit Klebeband angeklebt. Die Belichtung muss nur einmal festgestellt werden. Die zeitsparende ROLLPAC-Verpackung wird in einer praktischen Spenderbox geliefert.

Schnell und leicht zu öffnen

Die spezielle Ausführung der ROLLPAC-Hülle lässt sich schnell und leicht öffnen. Zum Entnehmen des Films fasst man die unbedruckte Hülle zusammen mit der Bleifolie und dem Film mit einer Hand an und die bedruckte Hülle und die andere Bleifolie mit der anderen. So lässt sich der Film leicht von der Verpackung abziehen. ROLLPAC-Verpackungen in breiteren Formaten (>10 cm) haben auf beiden Seiten der Hülle einen Aufreißstreifen. So kann der Film leicht und schnell aus der Verpackung genommen werden.

Längenangabe auf der Hülle

Dank dieses Merkmals können Sie leicht feststellen, wo Sie den Film durchschneiden und wie viel Film noch übrig ist. Der Film kann auf jede beliebige Länge zugeschnitten werden. Das Schneiden sollte in der Dunkelkammer geschehen.


Pb ROLLPAC

Lichtdicht, fett- und feuchtigkeitsgeschützt

Der Film ist zwischen zwei 0,027 mm starken Bleifolien eingelegt. Die ROLLPAC-Verpackung ist vollständig lichtdicht. Sie schützt außerdem vor Fett und Feuchtigkeit.

Optimale Bildqualität

Die einzigartige ROLLPAC-Verpackung sorgt dafür, dass der ausgezeichnete Kontakt zwischen dem Film und der Bleifolie erhalten bleibt, wenn das Medium an kugel- oder rohrförmigen Objekten angebracht wird, auch wenn diese einen kleinen Durchmesser aufweisen. Da die Bleifolien nur einmal verwendet werden, sind optimale Ergebnisse garantiert.


DW ROLLPAC

Die Verpackungen DW ROLLPAC sind insbesondere für Materialprüfungen unter Benutzung von geringer bis sehr geringer Strahlungsenergie (


ROLLPAC Precut

Sehr ökonomisch

Filme in ROLLPAC-Verpackungen können auf spezielle Bestellung in vorgeschnittenen Längen ab 70 cm geliefert werden. Diese exklusive Verpackungsform ist ideal für Pipeline-Projekte, die normalerweise aus großen Serien von Rohren gleichen Durchmessers bestehen. GE liefert ROLLPAC in vorgeschnittener Länge für Ihr Projekt, so dass Sie viel Zeit und Geld sparen.

 

Blattfilm in Dunkelkammerverpackung

Diese Filme sind für die Verwendung mit Nachladekassetten aus Metall oder Kunststoff sowie Belichtungshaltern. Strukturix Filme der Reihe D vertragen ein hohes Maß an Dunkelkammerlicht, wodurch ein leichteres Laden und Entladen ermöglicht wird.

Aufgrund der geringen Kosten sind Dunkelkammerverpackungen die wirtschaftlichste Lösung für bestimmte Anwendungen. Jedoch müssen die Gesamtkosten der Radiographie betrachtet werden. Beispielweise sind die Kosten für die Bearbeitung des Films in der Dunkelkammer und die Kosten für Wiederholaufnahmen wichtige Faktoren bei der Kalkulation Ihrer Investitionen. Die zusätzliche Ausgabe für Kassetten und Abschirmungen sind ebenfalls zu berücksichtigen. Auch die örtlichen Bedingungen müssen in die Überlegungen mit einfließen und vor allem die Kosten der Qualität (nach dem Prinzip "Qualität hat ihren Preis"). Einfach ausgedrückt, bedeuten geringe Kosten nicht immer die beste Entscheidung oder den besten Gegenwert. Die Bildqualität der Filme in VACUPAC-Verpackungen lässt sich mit dem Standard-Kassettensystem nicht erzielen.


NIF (Non-Interleaved Films)

Dies ist der ökonomischste Weg, Blattfilm zu kaufen. Die eigentliche Filmqualität entspricht der von vorverpackten Filmen. Die Filmblätter sind zu je 100 Stück (außer bei sehr großen Größen) in einem Spezialbeutel in einem Karton verpackt. Die Spezialbeutel ermöglichen eine einfache Filmentnahme und sind wiederverschließbar.

FW (Folder Wrapped)

Jeder Film ist in einer Papiermappe verpackt, um Behandlungsfehler in der Dunkelkammer zu vermeiden. Die Papiermappen erleichtern die Lagerung und den Schutz der Filme nach der Entwicklung. Die Verpackung in Mappen ist ideal, wenn geöffnete Schachteln für eine gewisse Zeit in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur in Benutzung sind, da die Mappen die Filme vor dem Zusammenkleben bewahren. Die Filmblätter sind zu je 100 Stück in einem versiegelten Beutel und einem starken Karton verpackt.

 

Rollen in Dunkelkammerverpackung BLR (Bulk Load Roll)

Bei BLR-Verpackungen ist der blanke Film auf einer Kartonrolle verpackt. Der Film kann auf jede Länge geschnitten werden und mit oder ohne Bleiabschirmung in der Dunkelkammer in Nachladekassetten geladen werden. Erhältlich in 70 mm Standardbreite und in einer Länge von 167,75 m (550 ft.) bzw. 305 m (1.000 ft.).

 

Spezialverpackungen

Neben unseren Standardprodukten sind auf Bestellung auch Spezialausführungen erhältlich. Dazu gehören Blattfilme in Nichtstandardgrößen und andere Verpackungsformen, z. B. Bi- und Tripacks. Bei Spezialaufträgen wenden Sie bitte an Ihren Kundenbetreuer von Agfa. Bipack ist eine ETE-Tageslichtverpackung mit zwei Filmen. Tripack enthält drei Filme in einer Hülle. Die Filme können mit Bleiabschirmungen kombiniert werden. Bipacks können auch als DW ROLLPAC-Verpackung geliefert werden.