Kontaminationsmessgeräte

GRAETZ - Kontaminationsmessgeräte

 

CoMo 170como_170

leistungsfähiger, mobiler Kontaminationsmonitor mit dünnschichtigem Plastik-Szintillationsdetektor zur hochempfindlichen, nuklidbezogenen Messung von Oberflächen auf Alpha-, Beta- und Gamma-Kontaminationen, 170 cm² Detektorfläche.

Die Detektortechnologie mit dünnschichtigem Plastik-Szintillator verzichtet komplett auf gasgefüllte oder gasgespülte Detektoren. Damit werden die Betriebskosten für die Gasspülung bzw. hohe Reparaturkosten von Xenon-Detektoren vermieden. Mit einem Detektor kann Alpha-, Beta- und Gamma-empfindlich gemessen werden. Dabei erkennt das Mess-System automatisch, ob Alpha-Strahlung vorhanden ist. Eine simultane, selektive Messung von Alpha- und Beta-/Gamma-Kontaminationen ist möglich. Bei mechanischer Zerstörung der Detektorfolie kann diese kostengünstig selbst getauscht werden.

Die nuklidbezogenen Wirkungsgrade des Szintillationsdetektors sind vergleichbar mit den Wirkungsgraden herkömmlicher Zählrohre.

Detektortyp/-größe: Plastikszintillationsdetektor 170 cm²

CoMo 170F

Wie CoMo 170, jedoch typgeprüft und zugelassen für den Feuerwehreinsatz (Prüf-Nr.: K/FW/IdF 110213).

 

GammaTwin S + ABG

gammatwin_s

Das GammaTwin S mit ABG ist ein kleines, handliches Dosisleistungsmessgerät zur Messung von Gamma- und Röntgenstrahlung für die Umgebungs-Äquivalent- dosisleistung Ḣ*(10) und Umgebungs-Äquivalentdosis H*(10) (Ortsdosis).
Es verfügt über eine großflächige, digitale Messwertanzeige auf LC-Display (hinterleuchtet).

  • wahlweise simultane oder getrennte Dosis- und Dosisleistungsanzeige, zusätzlich analoge Anzeige der Dosisleistung (logarithmische Balkenanzeige)
  • Darstellung des zeitlichen Dosisleistungsverlaufs als Suchfunktion zum Aufspüren radioaktiver Quellen
  • je 4 werkseitig voreingestellte Warnschwellen für Dosis- und Dosisleistung; auf Wunsch kundenspezifische Änderunzuschaltbarer akustischer Einzelimpulsnachweis
  • automatische, kontinuierliche Speicherung der Dosis in einem nicht flüchtigen Speicher
  • Speicherung der Dosis und der eingestellten Parameter auch bei Batteriewechsel
  • ständige Selbstüberwachung
  • konzipiert für rauen Einsatz, Gehäuse aus Aluminium, Schutzart IP54 (spritzwassergeschützt)
  • menügeführtes Handling
  • strapazierfähige Nylon-Gürteltasche gehört zum Lieferumfang
  • Anschlussmöglichkeit für eine externe Sonde (optional): 18526 D oder ABG170 zur Kontaminationsmessung (α, β, γ), Tauchsonde ZP1083 D (β, γ), NaI-Szintillationssonde 2002 für hochempfindliche Messungen (β, γ)
  • bei angeschlossener Sonde: Messwertanzeige in Ips
  • Darstellung des zeitlichen Verlaufs der Impulsraten als Suchfunktion zum Aufspüren von radioaktiven Quellen oder Kontaminationen
  • vorwählbare Warnschwelle 2x Nulleffekt bzw. 3x Nulleffekt

Anzeigebereiche:
Dosisleistung 0 nSv/h ≤ Ḣ*(10) ≤ 50 mSv/h
Dosis 0 nSv ≤ H*(10) ≤ 1 Sv

Messbereiche:
- Dosisleistung 0,5 µSv/h≤ Ḣ*(10) ≤ 50 mSv/h
- Dosis 0,5 µSv ≤ H*(10) ≤ 1,0 Sv
- Ips je nach angeschlossenen Sonde

Energiebereich: 40 keV – 1,3 MeV
Dosisleistungswarnschwellen: 7,5 µSv/h, 25 µSv/h, 40 µSv/h, 300 µSv/h
Dosiswarnschwellen: 200 µSv, 500 µSv, 1000 µSv, 2000 µSv
Abmessungen: 26 × 66 × 103 mm
Gewicht: 190 g (mit Batterien)