Sonden

GRAETZ - Sonden

 

Gammasonden

gammasonde

Typ: 18509 CE
Energiebereich: 55 keV–1,3 MeV
Messbereich: 50 µSv/h–1 Sv/h
Messgröße: Ḣ*(10)
Abmessungen/Gewicht: Länge 110 mm, Ø 40 mm, 150 g

Typ: 18529 CE
Energiebereich: 70 keV–3 MeV
Messbereich: 0,5 mSv/h–10 Sv/h
Messgröße: Ḣ*(10)
Abmessungen/Gewicht: Länge 110 mm, Ø 40 mm, 150 g

Typ: 18545 CE
Energiebereich: 40 keV–1,3 MeV
Messbereich: 150 nSv/h–200 µSv/h
Messgröße: Ḣ*(10)
Abmessungen/Gewicht: Länge 345 mm, Ø 25/40 mm, 380 g

Typ: 18550 CE
Energiebereich: 40 keV–1,3 MeV
Messbereich: 10 µSv/h–20 mSv/h
Messgröße: Ḣ*(10)
Abmessungen/Gewicht: Länge 110 mm, Ø 40 mm, 150 g

 

Impulssonden

impulssonde

Typ: 18526 D
Strahlungsart: α, β, γ
Detektor: GM-Zählrohr; effektive Fläche 6,1 cm²
Nulleffekt*(Ipm): 25
Abmessungen/Gewicht: Länge 110 mm, Ø 40 mm, 150 g

Typ: B.12H Tauchsonde
Strahlungsart: β, γ
Detektor: GM-Zählrohr; effektive Länge 150 mm
Nulleffekt*(Ipm): 54
Abmessungen/Gewicht: Länge 290 mm, Ø 50 mm, 277 g

Typ: 2002
Strahlungsart: β, γ
Detektor: NaI(TI)-Szintillator mit Photomultiplier; effektives Volumen (70x70x13) mm
Nulleffekt*(Ipm): 6000
Abmessungen/Gewicht: 80x85x35 mm, mit Handgriff 200 mm,Ø 33 mm, 530 g

Typ: ABG170
Strahlungsart: α, β, γ
Detektor: Plastik-Szintillationsdetektor; aktive Detektorfläche 170 cm²
Nulleffekt*(Ipm): 900 - 1500
Abmessungen/Gewicht: 390x125x75 mm einschl. Griff, 790 g


Kontaminationssonde

kontaminationssonde

Strahlenart: β, γ
Energiebereich: β: 25 keV – 2 MeV, γ: > 100 keV
Detektor: 70 × 70 × 13 mm NaI(TI)-Szintillator mit Photomultiplier
Vorzugsrichtung: senkrecht auf die quadratische Fläche
Lage des Detektors: mittig unter der Detektorhaube
Bezugspunkt: Mitte der quadratischen Fläche
Nulleffekt (bei 0,1 µSv/h): ca. 100 Ips
Bereich der relativen Luftfeuchte: 0 bis 90 %, kein Einfluss
Bereich für den Druck der Außenluft: 600 bis 1300 hPa, Einfluss vernachlässigbar

Anzeigebereiche:
0 – 200 Ips
200 – 2000 Ips
2 – 20 kIps (20 kIps entsprechen ca. 13 µSv/h bezogen auf Cs-137)

Temperaturbereich:
Betrieb: -20 °C bis +50 °C
Lager: -30 °C bis +60 °C
(ACHTUNG: Temperaturänderung max. 10 °C/h)

Überlastbarkeit: bis ca. 3 mSv/h (bezogen auf Cs-137)
Nachwirkung: nach Bestrahlung mit 3 mSv/h beträgt der Fehler nach 20 Minuten noch 5 %
Gehäuse: Alu-Gehäuse, teilweise eloxiert Schutzart IP65 (strahlwasserdicht)
Abmessungen/Gewicht: 80 x 85 x 35 mm mit 200 mm Handgriff (Durchm. 33 mm), 530 g

 

szintillationssondeSzintillationssonde

Strahlenart: α, β und γ
Anzeigebereich: 0 – 20 kIps
Nulleffekt: 15 – 25 Ips
Aktive Detektorfläche: 170 cm²
Warnschwelle: Ips und Impulssummenbildung
Abmessungen/Gewicht: ca. 390 × 125 × 75 mm, einschl. Griff ca. 790 g