Tragbare Fehlerprüfgeräte

Mentor UTus_mentor_ut.jpg

leistungsfähiges Phased-Array Prüfgerät mit konventionellem UT-Kanal. Anpassungsfähige, intuitive und handschuhgeeignete Touchscreen-Oberfläche; individuell erstellbare Prüfanwendungen (Apps) ermöglichen das gesamte Phased-Array-Prüfspektrum auszuschöpfen (Work Flows). Optimal für die Korrosions- und Schweißnaht-Prüfung einsetzbar.

  • 32/32 Phased-Array Prüfung mit zusätzlichem konventionellen UT-Kanal (IFF 18 kHz), mittels MUX ist das Gerät bis zu 128 Kanäle erweiterbar
  • Erstellung eigener "Prüf-Apps"
  • Einsetzbar mit linearen DM-S/E-Phased-Array Prüfköpfen

 


ut_usmgo+.jpgUSM Go+

Das USM Go+ ist das neueste Mitglied der USM Go Familie. Es ist neben dem USM Go das leichteste und kleinste Ultraschall-Prüfgerät, das von GE Sensing & Inspection Technologies erhältlich ist. Das USM Go+ verfügt anstelle des Joysticks über ein Steuerkreuz und weist eine verbesserte Nahauflösung auf.

 


ut_usm36.jpgUSM 36

Universell einsetzbares, leichtes, tragbares, batteriebetriebenes, digitales Kompaktgerät in einem ergonomisch geformten, stabilen Kunststoffgehäuse (IP 66) mit integriertem, verstellbaren Aufstellbügel. Großer 7" Farb-LCD-Bildschirm mit hohem Kontrast, elektronischem, parallaxefreiem Raster und großem Blickwinkel. Justierhilfe mittels 2-Punktjustierung, Datenspeicher auf SD-Karte oder USB-Stick für Geräteeinstellungen oder Befunde einschließlich A-Bild und Videosequenzen, drei unabhängige, farbige Monitorblenden in Balkendarstellung, verschiedene Dialogsprachen einstellbar, Schnittstelle: USB, VGA-Ausgang zum Anschluß eines externen Bildschirms oder Beamers. Gewicht ca. 2,2 kg, Akkulaufzeit ca. 13 h.

  • Frequenzbereiche: 0,5 –20 MHz
  • Justierbereich: 0 – 14108 mm
  • Optionen: AVG, DAC/TCG, AWS, SWP (Rechtecksender), PRF (Phantomechodetektor), 3G (3. Blende), DL (Datalogger im Tabellenformat), BEA (Rückwandechoabsenkung)...

 


us_usn60-l.jpgUSN 60 / USN 60L

Universell einsetzbares, leichtes, kompaktes, digitales High Tech Ultraschallprüfgerät mit schnellem, hochauflösendem A-Bild, großem Speicher und Wanddicken-Datenlogger in einem ergonomisch geformten, stabilen und wetterfesten Gehäuse. Schneller TFT-Farbbildschirm (VGA) mit hohem Kontrast, elektronischem, parallaxefreiem Raster und großem Blickwinkel. Einsetzbar für alle Prüfaufgaben mit Direktankopplung, Tauch- oder Squirtertechnik. Besonders geeignet für den Nachweis kleinster Inhomogenitäten in großen Bauteilen. Datenspeicher für ca. 250 Geräteeinstellungen oder Befunde einschließlich  A-Bild, Datenlogger-Dateien, zwei unabhängige Monitorblenden in Balkendarstellung, verschiedene Dialogsprachen einstellbar. Schnittstelle RS 232 C bidirektional und Analogschnittstelle. Mit VGA-Ausgang.

  • Frequenzbereiche: 0,25 – 25 MHz
  • Justierbereich: 0 – 28.000 mm (USN 60L: 1 mm - 12.000 mm)
  • Stromversorgung: Externes Steckernetzteil, Li-Ion-Akku-Pack oder AIMn-Monozellen

Optionen: DAC/TCG, AVG-Bewertung, Eintrittsechoblende, Rückwandechoabsenkung, HF-Ausgang, u.a.
 

 


ut_spotchecker.jpgSpotChecker

Der SpotChecker ergänzt das bereits umfangreiche Sortiment der USLT Schweißpunktlösungen von GE S&IT Krautkramer und führt es fort. Da hier die gleiche Software angewandt wird, lassen sich die Daten problemlos zwischen den verschiedenen Produkten dieser Serie austauschen. Prüftechniker, die bereits mit der USLT-Bedienerplattform vertraut sind, werden mit dem SpotChecker sehr schnell effektiv arbeiten können. Der SpotChecker wiegt nur 3,2 kg, ist batteriebetrieben und erfüllt die Schutzart IP65. Für den unterbrechungsfreien Betrieb lassen sich die Batterien während des Betriebs austauschen. Mit Hilfe eines externen Ladegerätes können die Batterien innerhalb oder ausserhalb des Gerätes geladen werden. Das Gerät lässt sich leicht transportieren, deshalb kann die Prüfung direkt am Schweißort oder an der Fertigungsstraße erfolgen, es ist also nicht erforderlich, die Teile zu den vorgesehenen Prüfstationen zu transportieren.



USLT 2000 USB

ut_uslt2000.jpgUltraschall-Dialog-Gerät in einem handelsüblichen PC (Notebook oder Desktop) mit herausragenden Ultraschalleigenschaften, großem Frequenzbereich und zwei unabhängigen Monitorblenden, mit Tiefenausgleich und AVG.
Darstellung der A-Bilder auf dem PC-Bildschirm mit einer quasi-analogen A-Bildauflösung von bis zu 635 x 400 Bildpunkten und hoher Bildwechselfrequenz. Bedienung über eine übersichtliche, grafische Bedienoberfläche unter Windows 2000 entweder mit Hilfe der vorhandenen PC-Tastatur, des eingebauten Touchpads (Notebook) oder über eine angeschlossene Maus.
Verschiedene Anwendungssoftware steht zur Verfügung.